Nürburgring, 23.09.2012: Dem erst 19-jährigen Dassendorfer Maximilian Buhk gelang am Wochenende beim Saisonfinale auf dem Nürburgring eine Sensation. Gemeinsam mit seinem Heico Gravity-Charouz Teamkollegen Dominik Baumann (Tirol) gewann der Tourenwagensport-Neueinsteiger auf Anhieb sowohl die Fahrerwertung, als auch die Teamwertung in der FIA GT3 Europameisterschaft.

Das deutsch-österreichische Duo kürte sich bereits am Samstag zum jüngsten FIA GT3 EM Champion aller Zeiten und gewann am Sonntag zum zweiten Mal in Folge auch noch die Teamwertung für das Team Heico Gravity-Charouz.

Sechs Siege, zwei dritte Plätze, drei fünfte Ränge und eine achte Position bei insgesamt zwölf Rennen in Europa und Moskau lautet die beeindruckende Bilanz der beiden 19-Jährigen.

Baumann und Buhk ließen der Konkurrenz beim letzten Rennen der Saison am Nürburgring mit ihrem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 keine Chance, dominierten bereits das freie Training, belegten in beiden Zeittrainings die Pole Position und beendeten trotz ereignisreicher Rennen beide Läufe als ungefährdete Sieger.

“Unser Auto war auf jeder Strecke schnell und zuverlässig! Das Team hat perfekt zusammengearbeitet und sowohl Dominik als auch ich waren über die komplette Saison zuversichtlich, dass wir die Meisterschaft gewinnen können. Der heutige Sieg war der perfekte Weg, die Saison sowohl mit dem Fahrer- als auch dem Team-Titel zu beenden”, strahlte der frisch gekürte Europameister.

In der seit 2006 geführten “ewigen Bestenliste” der international besetzten FIA GT3 EM steht Maximilian Buhk in der Kategorie “Youngest Driver” auf dem ersten Platz, mit sechs Siegen in der “Top 10 Race Winners” Kategorie auf Platz zwei und mit insgesamt eingefahrenen 214 Punkten in der “Top 10 Points Scorers” Wertung bereits auf Platz drei.

Nach einer ordentlichen Siegesfeier geht es für den erfolgreichen Tourenwagenpiloten am kommenden Wochenende zum populären ADAC GT Masters Finale nach Hockenheim. In der mit 40 Fahrzeugen besetzten “Liga der Supersportwagen” liegt Neueinsteiger Buhk als zweitbester Mercedes-Pilot auf der hervorragenden achten Gesamtposition.

Beide Finalrennen in Hockenheim werden jeweils Samstag und Sonntag ab 12:15 Uhr vom TV-Sender kabel eins live übertragen.

Internet: www.maximilian-buhk.de

Fotos Copyright by Susanne Rossbach

Schreibe einen Kommentar