GruppeM Racing

Die Truppe aus Hongkong expandierte von Asien in die weite GT-Welt. In dieser Saison betreut GruppeM Racing die Mercedes-AMG Performance-Einsätze in der Intercontinental GT Challenge.

Gegründet bereits im Jahre 2004 durch den Hongkong-Chinesen Kenny Chen, machte sich GruppeM Racing rasch einen guten Namen in der GT-Sportwagen-Szene. Gleich im Gründungsjahr gewann die junge Truppe den Titel in der Britischen GT-Meisterschaft. Im Folgejahr legte man mit dem Gewinn der FIA-GT2-Meisterschaft gleich richtig einen drauf. Nach einer Pause von sechs Jahren kehrte GruppeM Racing 2016 in den Motorsport zurück und vollzog bei dieser Gelegenheit einen Markenwechsel von Porsche zu Mercedes.

Bereits in der Saison 2017 startete Maxi Buhk erstmals auf einem Mercedes-AMG GT3 in der Blancpain GT Series Asia. In diesem Jahr ist die Mannschaft aus Hongkong, deren Technischer Leiter Alex Zoechling auch hierzulande einen ausgezeichneten Ruf genießt, als Mercedes-AMG Team GruppeM Racing für die Einsätze des im gelb-grünen MANN-FILTER-Design startenden Mercedes-AMG GT3 in der Intercontinental GT Challenge zuständig. Hier greift Maxi Buhk an der Seite der GT3-Topasse Maxi Götz und Raffaele Marciello ins Lenkrad.

Für weitere Informationen klick bitte: http://www.gruppem-amg.com/

P1 Motorsports

Die junge Mannschaft aus Florida startet mit einem Mercedes-AMG GT3 sowohl in der IMSA WeatherTech Sports Car Championship als auch der Blancpain GT World Challenge.

Die Mannschaft aus Coconut Creek in Florida, rund 60 Kilometer nördlich von Miami gelegen, gehört zu den jüngsten Rennteams in der US-Rennszene. Gründer und Besitzer ist der Kolumbianer JC Perez, der auch gerne und gut selber ins Lenkrad seiner Boliden greift. Ihre ersten Sporen verdiente sich die junge Truppe mit dem Einsatz von Sportprototypen. Auch in dieser Saison rennen Ligier-LMP3-Fahrzeuge unter P1-Flagge in der amerikanischen Meisterschaft. P1 Motorsports, geleitet von Teamchef Paul Mata, versteht sich als Full Service Provider für Planung, Logistik und Durchführung von Motorsport-Einsätzen.

Zur Saison 2018 erweiterte P1 Motorsports sein Engagement mit dem Einsatz eines Mercedes-AMG GT3 in der IMSA WeatherTech Sports Car Championship, in der Maxi Buhk 2019 die komplette Saison bestreitet. Seine Teamkollegen sind Teambesitzer JC Perez und – bei den Langstreckenrennen in Daytona, Sebring und Road Atlanta – der junge Bonner Fabian Schiller. Gemeinsam mit Perez fährt Maxi in diesem Jahr auch die Blancpain GT World Challenge America.

Für weitere Informationen klick bitte: www.p1motorsports.com